Gemüse-Tatar-Pfanne mit Kürbis, Lauch und Zucchini Samstag, Jan 22 2011 

Advertisements

Kürbisgulasch Freitag, Jan 21 2011 

Schnitzelgulasch Donnerstag, Jan 20 2011 

Gefüllter Kürbis Mittwoch, Dez 8 2010 

Kürbis-Tatar-Eintopf Mittwoch, Nov 3 2010 

Schnitzelgulasch Sonntag, Okt 31 2010 

Kürbissuppe Samstag, Okt 30 2010 

Zutaten für 4 Portionen:
1 EL Öl
4 Zwiebeln
4 Möhren
400 g Kürbisfleisch 
2 Kartoffeln
1 Liter Gemüsebrühe 
1 Zehe  Knoblauch 
2 EL Frischkäse
Petersilie 
Muskat 
Salz und Pfeffer 

 

Zwiebeln, Möhren, Kürbis und Kartoffeln gewürfelt in Öl andünsten, mit kochender Gemüsebrühe aufgießen und 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich gegart sind. Suppe mit Frischkäse pürieren, Gewürze hinzugeben und vor dem Anrichten mit gehackter Petersilie bestreuen.

Kürbisauflauf Montag, Okt 18 2010 

Chili Con Kürbis Freitag, Okt 15 2010 

Kürbisgulasch Sonntag, Okt 10 2010 

Zutaten für 2-3 Portionen:
1 mittelgroßer Patisson, geschält und in größere Würfel geschnitten (gehen aber auch andere geschmacksintensivere Sorten) (hier: Hokkaido)
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
etwas neutrales Öl
2 TL Paprikapulver edelsüß
getrockneter Majoran
ca. 100 g saure Sahne
2-3 TL Mehl

(1) Das Öl einem Topf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Zwiebelwürfel zugeben und ganz langsam schmurgeln lassen, bis sie schön glasig, süß sind. Zwiebeln sind wichtig zur Bindung der Sauce, deswegen schön langsam dünsten, weil die Gesamtkochzeit ja nicht so wahnsinnig lang ist.

(2) Den Topf von der Flamme nehmen und das Paprikapulver zugeben. Das vom Herd nehmen ist wichtig, damit der Paprika nicht verbrennt und bitter wird. Die Kürbiswürfel zugeben und zurück auf den Herd. Salzen, pfeffern, Majoran dazu und kurz andünsten lassen. Wasser drauf, so dass der Kürbis nicht ganz bedeckt ist.

(3) Circa 15 Minuten leise köcheln lassen bis der Kürbis weich, aber nicht zerfallen ist (muss bei anderen Sorten natürlich angepasst werden).

(4) Währenddessen das Mehl gut in die saure Sahne rühren. Die Mischung in das fertige Gulasch rühren, kurz aufkochen lassen bis die Sauce sich bindet.

Guten Hunger!

Dazu Salzkartoffeln und auf jeden Fall was eingelegtes wie Gewürzgurken, Weißkohlsalat oder ähnliches.

Quelle: http://paprikameetskardamom.wordpress.com/2009/10/23/kurbisgulasch-die-bauerliche-variante/

Nächste Seite »